Tarek Leitner & Marie-Claire Zimmermann

© Bild: ORF

Er hat bereits eine KURIER ROMY - sie darf das erste Mal Stimmen sammeln für eine KURIER ROMY als "Beliebteste Moderatoren -Information".

Gemeinsam moderieren die Wienerin Marie-Claire Zimmermann und der Oberösterreicher Tarek Leitner die Hauptnachrichtensendung Zeit im Bild um 19:30 Uhr. Mit Sachlichkeit, Souveränität und Kompetenz haben sie sich beim Publikum eine Menge Sympathie erworben.

Während Takek Leitner bereits dreimal für eine KURIER ROMY nominiert war und 2008 eine erhalten hat - ist Marie-Claire Zimmermann erstmals dabei. Die beiden sind als "Beliebteste Moderatoren - Information" nominiert.

Die Wienerin Marie-Claire Zimmermann hat Publizistik und Spanisch studiert. Sie war für die niederländische Sprache als Dolmetscherin allgemein beeidet und gerichtlich zertifiziert. Sie begann bereits während ihres Studiums für den Aktuellen Dienst des Landesstudios Niederösterreich zu arbeiten. Sie gestaltete Beiträge für Radio und Fernsehen und gehört bis Juni 2004 zum Moderatoren-Team von Niederösterreich heute.

Im Juli 2004 wechselte Marie-Claire Zimmermann zum Aktuellen Dienst ins ORF-Zentrum, wo sie das Redaktionsteam im Ressort Innenpolitik verstärkt. Von Juli 2004 bis zum Start der Programmreform am 10. April 2007 moderierte Zimmermann neben Lou Lorenz die ZIB 3.
Von April 2007 bis Juni 2010 präsentierte sie alternierend mit Armin Wolf die ZIB 2. Im Sommer 2010 trat sie die Nachfolge von Danielle Spera an und präsentiert gemeinsam mit Tarek Leitner die Zeit im Bild um 19.30 Uhr.

Bereits während der Schulferien arbeitete der Linzer Tarek Leitner als Regieassistent im ORF Landesstudio Oberösterreich, nach der Matura wechselte er in den Aktuellen Dienst.

Nach Abschluss seines Jus-Studiums kam er 1998 nach Wien, wo er ab 2002 das 13.00-Uhr-ZiB-Moderatorenteam verstärkte. Ab Jänner 2004 präsentierte er gemeinsam mit seiner Kollegin und KURIER ROMY-Preisträgerin Danielle Spera die ZiB 1. Seit dem Sommer 2010 moderiert er diese wichtige Nachrichtensendung gemeinsam mit Marie-Claire Zimmermann.

Erstellt am 05.12.2011