Chronik | Niederösterreich
20.12.2011

Stadtpolizei mit Herz & Lesung für guten Zweck

Eine beispielhafte Hilfsaktion hat die Neunkirchner Stadtpolizei für einen ihrer Kollegen auf die Beine gestellt. Christian Wanzenböcks Frau, Angela, hat im Oktober 2009 im Alter von 38 Jahren einen Herzinfarkt erlitten. Sie leidet seither am Apallischen Syndrom – dem Wachkoma. Zum Transport seiner Ehefrau, die auf den Rollstuhl angewiesen ist, musste der Stadtpolizist einen behindertengerechten Transporter anschaffen. „Die Kosten stellen für unseren Kollegen, der Alleinverdiener ist und für zwei schulpflichtige Kinder zu sorgen hat, eine erhebliche Belastung dar“, schildert Kollege Herbert Kostal. Deshalb wurde ein Komitee gegründet, das mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren das Fahrzeug finanzieren konnte. Die Übergabe erfolgte im Beisein von Bürgermeister Herbert Osterbauer und aller Sponsoren im Autohaus Orthuber.

Freigiebig zeigt man sich auch in Mödling. Die Malerin Elisabeth Bunka-Peklar hatte wieder eine Benefizlesung mit den Schauspielerinnen Nicole Fendesack und Dany Siegl, Journalistin Gabriele Schätzle sowie Herbert Janschka von der NÖ Versicherung veranstaltet. Der Spendenbetrag von 1890 Euro kommt dem Frauenhaus, dem Kinderschutzzentrum MÖWE sowie der Mädchengruppe mission:possible zugute. 3000 Euro übergab Geschäftsführer Manfred Reisner von Knorr-Bremse und Zelisko dem Mödlinger Sozialamt. Damit wird eine dreifache Mutter unterstützt, dei ihren Mann verloren hat.