St. Pölten: Die XXL-Maschinen kommen

Baumschinen © Bild: Messe Congress Graz

30.000 Besucher werden bei Baumaschinen-Fachmesse erwartet.

250 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren auf der MAWEV-Show von Mittwoch bis 17. März 2018 in St. Pölten-Wörth ihre Gerätschaften für sämtliche Branchen der Bauwirtschaft. Die Baumaschinen-Fachmesse ist aber nicht nur für die Baugiganten interessant, sondern auch für das breite Publikum: Man kann hier Technik bestaunen, einige Geräte selber ausprobieren, sich über Berufsbilder informieren oder sogar einen Job finden.

Wenn auf einer Großbaustelle geschaufelt, gebaggert und gewalzt wird, heißt das nicht unbedingt, dass eine neue Wohnsiedlung entsteht. Und selbst wenn es sich um die derzeit größte Baustelle Österreichs handelt mit Platz für 185 Einfamilienhäusern mit einem Grund von je 700 Quadratmetern, bedeutet das noch lange nicht, dass hier schon bald Immobilien ausgeschrieben werden. Zumindest nicht, wenn es sich um das Grundstück der ÖBB in St. Pölten-Wörth handelt. Denn hier findet demnächst MAWEV-Show statt. 30.000 Besucher werden erwartet.

St. Pölten hat sich als Veranstaltungsort aufgrund der hervorragenden Infrastruktur, der zentralen Lage, der vorhandenen Flächen und der professionellen Abwicklung international einen guten Namen gemacht. Das hat dazu geführt, dass sich die Messe Graz für den Standort St. Pölten entschieden hat, als es um die Geländesuche für die MAWEV Show ging. Die Messe passt aber auch von der Thematik sehr gut hierher: St. Pölten nimmt eine überaus dynamische Entwicklung und deshalb prägen Baukräne und Baumaschinen das Stadtbild“, sagt Bürgermeister Matthias Stadler.

( kurier.at ) Erstellt am 13.03.2018