Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Sri Lanka

Wer auf der Suche nach dem großen Glück ist, findet es vielleicht in Sri Lanka. Denn übersetzt heisst der Name des asiatischen Staates nichts anderes als "glückliches Land". Zwar herrscht in Sri Lanka seit fast zwei Jahrzehnten Bürgerkrieg, doch Touristen sollten sich davon nicht abschrecken lassen. Denn das frühere Ceylon entschädigt für diese politische Schattenseite auf mehrfache Weise. In der Tat findet man hier einiges, was zum Wohlbefinden beitragen kann. Das türkisblaue Meer, warme Temperaturen und eine ausgesprochen schöne Landschaft haben paradiesischen Charakter.

Klima

Auf Sri Lanka herrscht ein tropisches Sommerregenklima. Es ist ganzjährig feuchtheiß und schwül. Die stärksten Regenfälle werden von April bis Juni sowie im Oktober und November erreicht. Die trockensten und sonnigsten Monate sind an der Südwestküste von Januar bis März..

Einreisebestimmungen

Für Deutsche besteht in Sri Lanka Pass- und Visumzwang. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Es wird empfohlen, insbesondere im Hinblick auf Kontrollen, den Reisepass mit sich zu führen und dringend geraten, die durch das Visum gesetzte Aufenthaltsdauer nicht zu überschreiten bzw. das Visum rechtzeitig verlängern zu lassen. Touristenvisa (bis 30 Tage) werden bei der Einreise in Sri Lanka erteilt.

Impfungen

Es wird empfohlen sich gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, aber auch Masern, Hepatits A und Typhus impfen zu lassen.

Währung

1 Sri-Lanka-Rupie = 100 Sri Lanka Cents

Sprache

Amtssprachen sind Singhalesisch (Sinhala) und Tamilisch. Englisch ist Handels- und Bildungssprache. Malaiisch wird ebenfalls gesprochen.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit für die Nordostküste: April bis September. Beste Reisezeit für die Südwestküste: Oktober bis April.

Flugdauer

Die Flugdauer von Frankfurt/Main nach Colombo beträgt ca. 9-10 Stunden (ohne Zwischaufenthalt in Bombay oder Dubai).

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +5 Stunden