Chronik | Niederösterreich
02.04.2012

Spiegel kracht durch Seitenscheibe

Unfälle – Windböe verschob Auto zur Gegenfahrbahn

Eine Windböe, die den Wagen einer 22-jährigen Kellnerin bei Gauderndorf, Bezirk Horn, versetzte, löste Samstagnachmittag einen Unfall aus. Ihr Auto und ein entgegenkommender Wagen stießen mit den Außenspiegeln zusammen. Der Spiegel der Kellnerin wurde durch ihre Seitenscheibe geschleudert, wodurch Splitter die Lenkerin im Gesicht trafen. Die Frau verriss ihr Auto und landete in einem Acker. Sie wurde leicht verletzt.

Zu schnell war offenbar der 19-jährige Lenker eines nicht zugelassenen Gelände-Motorrades in Gerlas bei Zwettl unterwegs: Als er am Samstag auf einer Kreuzung asphaltierter Güterwege nach rechts abbiegen wollte, schoss er über die Fahrbahn hinaus und geriet auf einen Acker. Als er über eine etwa 70 Zentimeter Böschung auf die Fahrbahn zurück steuerte, hob das Motorrad ab. Beim Landen auf der Straße kam der Lenker zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Weil er Kupplung und Bremspedal verwechselte, fuhr am Samstag ein 44-Jähriger in Gars, Bezirk Horn, mit seinem Wagen auf ein vor ihm anhaltendes Auto auf. Der Mann wurde leicht verletzt, die Insassen des anderen Autos kamen mit dem Schrecken davon.