Speisen wie im Weißen Haus

Zum Amtsantritt von Barack Obama gibt's ein edles Drei-Gänge Menü. KURIER.at hat die Rezepte zum Nachkochen - Meeresfrüchte, Ente, Fasan und Apfelküchlein.


Diese Woche ist es so weit. Der historische Amtsantritt des ersten afro-amerikanischen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika wird zelebriert. Bei den Feierlichkeiten werden keine Kosten und Mühen gescheut. Ein exklusives Dinner darf also an diesem Tag nicht fehlen. KURIER.at präsentiert Ihnen an dieser Stelle das dreigängige Menü, das am 20. Jänner im Weißen Haus zu Ehren des neuen Staatsoberhauptes aufgetischt wird. So wird dieser Tag auch kulinarisch in Erinnerung bleiben.

Drei Gänge für den neuen Präsidenten

Als Vorspeise wird ein Ragout von Meeresfrüchten und Fisch gereicht. Edelste Meerestiere wie Maine Hummer und Jakobsmuscheln sorgen unter einer Blätterteighaube für den kulinarischen Auftakt des festlichen Banketts. Der Hauptgang besteht aus zweierlei Wild-Geflügel. Ente und Fasan werden begleitet von einem Kirsch-Chutney, Süßkartoffeln und Wintergemüse. Der krönende Abschluss des Festmahls ist ein kleines aber feines Apfel-Biskuit-Dessert. Dazu werden Karamell-Sauce und Vanilleeis gereicht.

Die Weinbegleitung des festlichen Mahls fällt ebenso edel aus wie die Speisen. Zu jedem Gang wird ein spezieller, kalifornischer Wein gereicht. An dem Dinner, das in der Statuary Hall im Weißen Haus stattfindet nehmen neben dem neuen Präsidenten und seiner Familie auch der Vizepräsident und rund 200 gelandene Gäste Teil.

Die Orignial-Rezepte sind mit amerikanischen Maßeinheiten verfasst, die wir beibehalten haben, um die Authentizität zu bewahren. Untenstehende Tabelle bietet einen kurzen Überblick über die wichtigsten Maßzahlen.

Möchten Sie einmal speisen wie der "mächtigste Mann der Welt", so folgen Sie einfach nachstehenden Links - hier gibt's das Präsidenten-Menü zum Nachkochen.

Mehr zum Thema

(bd) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?