Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Speisen wie im Weißen Haus Die Hauptspeise TEIL 2

Fansanbrust mit Wildreisfüllung auf sautiertem Spinat

In Kräutern gebratener Fasan mit Wildreisfüllung

Zutaten für 10 Personen
10 Fasanbrüste, zugeputzt (die Sehnen, das Fett und die Haut nicht wegwerfen, sie werden noch für die Füllung gebraucht); in die Brüste kleine Taschen schneiden, damit sie später gefüllt werden können;
½ Tasse Olivenöl mit gehacktem Rosmarin, Thymian und Salbei
Rund ½ kg Wildreismischung (Langkorn)
Rund 2,5 Liter Hühnerbrühe (gibt es auch in der Dose)
2 gewürfelte Karotten
½ Zwiebel, gewürfelt
½ Tasse getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt
1 Esslöffel Salz und Pfeffer gemischt
2 Esslöffel gerösteten Knoblauch

Der Fasan kann durch Hühnchen ersetzt werden.

Zubereitung

• Den Reis in der Hühnerbrühe kochen bis er weich und der Großteil der Flüssigkeit verkocht ist.

• Zwiebel, Karotten, Knoblauch und Trockenobst dazugeben und weiterkochen bis auch das Gemüse weich ist. Kaltstellen.

• In einem Standmixer die "Fasan-Reste" pürieren.

• Das Fasan-Püree zum Reis-Mix geben und alles gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und wieder kaltstellen.

• Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

• Aus der Fülle 10 runde Klöße formen und die Faanbrust damit füllen. Vorsicht: Nehemn Sie nicht zuviel Fülle! Die gefüllten Fasanbrüste mit der Öl-Gewürzmischung gründlich einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fasan in einer passenden Pfanne platzieren und in den vorgeheiztn Backofen geben. 8 bis 10 Minuten braten. Danach aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie zugedeckt 10 Minuten rasten lassen. Die gefüllten Fasanbrüste auf sautiertem Spinat servieren.