Chronik | Niederösterreich
30.08.2017

Sommerein: Polizei brachte Knochen zu Arzt

Ein mysteriöser Fund beschäftigte die Ermittler.

Es war am vergangenen Sonntag, als ein Mann mit seinem Hund in Sommerein im Bezirk Bruck an der Leitha einen Spaziergang unternahm. Der Ausflügler staunte nicht schlecht, als er im Erdreich plötzlich einen menschlichen Oberschenkelknochen fand. Daraufhin alarmierte der Hundesbesitzer die Polizei, die den mysteriösen Fund dem praktischen Arzt in der Gemeinde vorlegte.

Sein vorläufiger Befund brachte auch eine Entwarnung: Es dürfte sich um einen Knochen eines älteren Menschen handeln, der möglicherweise im 2. Weltkrieg ums Leben kam.

Auch das Landeskriminalamt wurde informiert.