© APA/ GUENTER R. ARTINGER

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Semmering-Tunnel: Gegner prahlen mit Umfragewerten

Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist positiv ausgefallen - doch die Gegner machen weiter gegen den Tunnel mobil.

Bescheid - Während mit Hochspannung auf den Naturschutzbescheid zum Bau des Semmering-Basistunnels gewartet wird, machen die Gegner mit einer neuen Meinungsumfrage gegen den Tunnel mobil. Die Studie wurde auf Privatinitiative beim Marktforschungsinstitut "Gallup" in Auftrag gegeben. Befragt wurden insgesamt 600 Niederösterreicher über 14 Jahren. Die Fragestellung: Sind Sie dafür oder dagegen, dass in der jetzigen Finanzsituation 3,1 Milliarden Euro an neuen Schulden für den Bau des Semmering-Basistunnels dazukommen? 70 Prozent der Befragten sprachen sich dagegen aus, bei Frauen beträgt die Ablehnung sogar 75 Prozent.

Trotz aller Umfragewerte ist der "Semmering-Basistunnel neu" auf Behördenseite voll auf Schiene. Die UVP-Entscheidung ist positiv ausgefallen, nach der mündlichen Verhandlung am Montag wird derzeit auf den Bescheid des Landes NÖ gewartet. Zu einem Knackpunkt könnte noch der ausstehende Naturschutzbescheid der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen werden. Beim alten Tunnelprojekt fiel dieser wegen des zu großen Wasseraustritts aus dem Berg negativ aus. Bei der neuen Variante sollen sogar noch mehr, nämlich 450 Liter Wasser pro Sekunde aus dem Berg rinnen. Umweltschützer fordern, dass das Wasser kanalisiert und als Trink- oder Nutzwasser verwertet wird.