Seitenweise Italien genießen

Für alle Fans der italienischen Küche bietet dieser Guide genügend Auswahl. Mehr als 1.700 Adressen findet man im "Leitfaden zum guten italienischen Essen".

Italienische Küche, wer mag sie nicht. Pizza, Pasta und guter Wein verkörpern den mediterranen Lebenssinn und erfreuen sich auch außerhalb Italiens größter Beliebtheit. Wer die wahre, authentische Küche des Südens kennenlernen möchte dem sei "Osterie d’Italia 2009/10" von Slow Food Editore empfohlen. Mit diesem kompetent recherchierten Ratgeber kann man sich auf kulinarische Entdeckungsreis begeben. Mehr als 1.700 Lokale von der einfachen Osteria über die familiäre Trattoria bis hin zu Weinbar und Restaurants findet sich alles, was das Genießerherz begehrt. Alle empfohlenen Betriebe verwöhnen ihre Gäste im Sinne der Slow Food Philosophie, die als Kontrapunkt zu überteuerten Luxus-Restaurants und dem grassierenden Fast-Food-Trend gesehen werden kann.

Besonderheiten des Buches sind die vielen Zusatzinformationen, die der Leser über kleine Symbole oder prägnante Formulierungen erhält. Auch auf Menschen mit Behinderungen und jene mit Gluten-Unverträglichkeit wird Rücksicht genommen. Kurze Essays zu jedem Lokal geben Einblick in die regionale Küche und machen Appetit auf mehr. Auch an eventuelle sprachliche Barrieren haben die Autoren gedacht und einen Glossar ans Ende des Buches gestellt, der die wichtigsten Begriffe der italienischen Kulinarik erläutert und so sämtliche Missverständnisse aus dem Weg räumen sollte.

Slow Food Editore
Osterie d’Italia 2009/10
Über 1.700 Adressen ausgewählt und empfohlen von SLOW FOOD
HALLWAG Verlag München
912 Seiten, 30,80 €

Erstellt am 05.12.2011