Chronik | Niederösterreich
09.07.2017

Schwere Hagelunwetter im Waldviertel

Vor allem Agrarflächen in den Bezirken Gmünd und Zwettl sind schwer betroffen.

Im nördlichen Niederösterreich haben Hagelunwetter am Sonntagnachmittag Schäden in Höhe von 700.000 Euro in der Landwirtschaft verursacht.

Insgesamt seien 3.500 Hektar in den Bezirken Gmünd und Zwettl betroffen, teilte die Österreichische Hagelversicherung in einer Aussendung mit. Neben Ackerkulturen sei vor allem Grünland schwer beschädigt worden. Betroffen seien alle Ackerkulturen, hieß es.