Schweineschul­ter im Heu

Rezepttipp für hungriger Wanderer.


2 Handvoll frisches Wiesenheu in einer Schüssel mit Wasser gut durchfeuchten. Einen Teil davon in einen großen Brattopf geben.

Darauf 1 Stück Schweineschulter von ca. 1-1,5 kg Gewicht legen und mit 2 Lorbeerblättern und 8-12 Pfefferkörnern belegen. Mit grobem Salz (Meersalz) bestreuen und den Rest des Heus ringsum und darüber verteilen.

Heißes Wasser dazu gießen, bis das Fleisch fast bedeckt ist. Den Topf gut schließen und im Backrohr bei 200 °C oder auf dem Herd etwa 60 bis 75 Minuten garen. Im Topf auskühlen lassen.

Anschließend sämtliche Heuanteile entfernen und servieren.

Variation:
Das Fleisch nach dem Garen gleichmäßig dick mit Senf einstreichen.

3-4 El Paniermehl mit 2-3 EL Rohrzucker vermengen und auf der Schulter verteilen. Im Ofen bei etwa 180 °C ca. 20 Minuten goldbraun braten

Zwischendurch immer wieder mit etwas Rapskernöl beträufeln.

Getränkeempfehlung: alle Biersorten (auch alkoholfrei)

Das Rezept stammt aus:

Wolfgang und Magdalene Grabitz
Das Hüttenkochbuch
Neumann-Neudamm Verlag
160 Seiten, 14,95 Euro

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?