Schweinemedail­lons mit Kohlroulade

Die feine Variante mit Kohl als schmackhafte Beilage - Ein Rezepttipp aus der Kraut-Küche.


Zutaten (4 Portionen)

12 Schweinsmedaillons à ca. 80 g
Salz und Pfeffer

Kohlroulade
16 Wirsingkohlblätter
⅛ l Sahne/Obers
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Rotweinbutter
4 Schalotten
100 g Butter
1 TL Zucker
¼ l Zweigelt (österreichischer Rotwein)
1/16 l roter Portwein
Salz und Butter

Öl zum Braten
4 Kohlpäckchen (das Innere des blanchierten Kohls in Stücke schneiden und in blanchierte Kohlblätter einwickeln) zum Servieren

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Vorbereitung

• Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Die Kohlblätter waschen und putzen, in leicht gesalzenem Wasser blanchieren (kurz in kochendes Wasser eintauchen), abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
• Falls erforderlich, die Schweinemedaillons zuputzen, salzen, pfeffern und beidseitig kurz in Öl anbraten. Anschließend im Backofen 12 Minuten fertig braten. Danach herausnehmen und warm halten.
• Für die Rotweinbutter die Schalotten schälen und fein schneiden. In 100 g erhitzter Butter glacieren (überziehen) und mit Zucker karamellisieren (stark erhitzen, bis der Zucker flüssig wird). Mut Zweigelt und Portwein ablöschen, mit Salz würzen und auf die Hälfte reduzieren (einkochen) lassen. Zuletzt abseihen und mit etwas kalter Butter montieren (die Butter einrühren).

Zubereitung

• Für die Kohlroulade die Sahne/das Obers aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Kohlblätter darin einlegen und gut erwärmen, danach herausnehmen und die Sahne-/Oberssauce beiseite stellen.
• Die Kohlblätter schichtweise auf einen Teller auflegen, zu einer Roulade formen und daraus 12 Portionen schneiden.
• Jeweils in der Mitte der vorgewärmten Teller ein Kohlpäckchen setzen und einen Holzspieß mit jeweils drei Schweinsmedaillons daraufstecken. Jeweils drei Kohlrouladenstücke daneben arrangieren und mit der Sahne-/Oberssauce umgießen. Zuletzt mit Rotweinbutter beträufeln.

Tipp:
Als Beilage passt ein Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln

Das Rezept stammt aus:

Kohl & Kraut – Einfach und gut!
Leopold Stocker Verlag
80 Seiten, 7,45 €

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?