Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Schweinefleisch süß-sauer

Der zweite Rezepttipp aus der chinesischen Küche.

Leseprobe: "Der Ruf des Gerichts ist schon sehr ramponiert und fast zu einem Synonym für schlechte China-Küche geworden: gummiartige Fleischklumpen, bedeckt mit einer klebrigen Sauce. Wenn es jedoch gut und sorgfältig zubereitet wird, das Fleisch außen knusprig und innen zart ist, ist es mit einer harmonisch komponierten Sauce eines der schmackhaftesten Gerichte der Kanton-Küche."

Zutaten

500 g mageres Schweinefleisch
½ TL Salz
1 TL helle Sojasauce
½ Ei (leicht verquirlt)
3 EL Maisstärke
Öl zum Frittieren
2 ½ EL Erdnuss- oder Maiskeimöl
1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
1 Zwiebel (grob gehackt)
1 grüne Paprikaschote (geputzt und in Stücke geschnitten)
100 g Ananaswürfel mit etwas Saft (aus der Dose)

Für die Sauce:
2 TL Kartoffelmehl
4 EL Ananassaft
3 EL Reis- oder Weinessig
4 EL Zucker
1 Prise Salz
2 TL helle Sojasauce
2 EL Tomatenketchup
1 ½ TL Worcestershiresauce

Mit 2–3 weiteren Gerichten ausreichend
für 4–6 Personen

1 Das Fleisch in gleich große, mundgerechte Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

2 Leicht salzen, die Sojasauce darüber träufeln, durchmischen und 30–60 Minuten stehen lassen. Dann das Ei dazugeben und gut durchrühren.

3 Die Fleischstücke einzeln in der Stärke wälzen, damit sie ringsum gut eingehüllt sind. Dazu benötigt man nicht die ganze Stärke.

4 Den Wok zur Hälfte mit Öl füllen, auf 180 °C erhitzen und die Fleischwürfel 5 Minuten frittieren, wenn nötig in zwei Arbeitsgängen. Dabei die Stücke trennen, wenn sie zusammenkleben. Das Fleisch herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dieser Teil der Zubereitung kann im Voraus erledigt werden.

6 Die Sauce vorbereiten: Die Speisestärke in 4 EL Wasser auflösen, Ananassaft, Essig, Zucker, Salz, Sojasauce, Tomatenketchup und Worcestershiresauce dazugeben und gut verrühren.

7 Eine Pfanne erhitzen, 1 ½ EL Erdnussöl hineingießen und schwenken. Knoblauch und Zwiebel anbraten, dann die Paprika hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 2 Minuten pfannenrühren. Die Ananasstücke unterheben und die Sauce darüber gießen. Unter ständigem Rühren langsam zum Kochen bringen.

8 Im Wok das Öl zum Frittieren wieder auf 100 °C erhitzen. Das Fleisch nochmals hineingeben. Nach 2–3 Minuten, wenn es außen schön braun und knusprig ist, herausnehmen, abtropfen lassen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die süßsaure Sauce wieder erhitzen und das restliche Öl darunter rühren (so wird sie nicht klebrig). Die Sauce über das Fleisch löffeln und sofort heiß servieren.

Anmerkung:
Aufgewärmt wird das Fleisch ein bisschen zu weich, schmeckt aber noch gut.