Ungenießbar ist derzeit das Trinkwasser in Kledering

© APA/Schneider Harald

Niederösterreich
05/13/2016

Schwechat: Enterokokken im Trinkwasser von Kledering

Bewohner sollen Wasser nur in abgekochtem Zustand verwenden

Im Trinkwasser in Kledering wurden Enterokokken gefunden. Das gibt die Stadtgemeinde Schwechat auf ihrer Homepage bekannt. "Bis auf Weiteres ist das Wasser nur im abgekochten Zustand als Trinkwasser nutzbar!“, heißt es.

Zur Desinfektion des Wasserleitungsnetzes sollen nun die Leitungen mit Chlor desinfiziert werden. Chlorgeruch bzw. -geschmack werden also in den nächsten Tagen wahrnehmbar sein. Eine neue Wasseranalyse werde mehrere Tage in Anspruch nehmen, heißt es. Bis dahin ist das Wasser in Kledering nur gekocht trinkbar.

Wie oder warum die Verunreinigung aufgetreten ist, weiß man bisher noch nicht.

Enterokokken sind Bakterien, die verschiedene Infekte, wie z.B. einen Harnwegsinfekt auslösen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.