Chronik | Niederösterreich
29.03.2012

Schüler sägt sich zwei Finger ab

Arbeitsunfälle – Ausgerechnet bei einer Schnupperlehre schnitt sich Donnerstag Vormittag ein 15-jähriger Schüler in einer Tischlerei in Albrechtsberg, Bezirk Krems, Daumen und Zeigefinger der linken Hand teilweise ab. Der Bursch hatte mit einer Kappsäge Zaunlatten zugeschnitten. Kollegen leisteten Erste Hilfe. Ein Notarzthubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus St. Pölten.

Schwere Verletzungen erlitt am Nachmittag des selben Tages ein 46-jähriger Mann in Wielandsberg, Bezirk Gmünd: Er hatte begonnen, seine alte Scheune abzureißen. Beim Entfernen von Dachlatten dürfte er das Gleichgewicht verloren haben. Er stürzte aus einer Höhe von rund vier Metern auf den Wiesenboden. Ein Hubschrauber brachte den schwer Verletzten ins Krankenhaus Horn.