Schmorerdäpfel mit Wurst

Christian Domschitz kocht in "Die 3", der Serie aus dem FREIZEIT-Kurier, eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.


Die 3 Zutaten:

Wurstreste
Erdäpfel
Zwiebel

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Dauer: 1 Stunde

Ein Familienessen! Zuerst nehm’ ich mal alles, was ich an Schinken- bzw. Wurstresten im Eiskasten hab – Salami mag ich besonders gern. So ungefähr 150 bis 200 g sollten es für vier Personen sein. Das Ganze schneide ich in kleine Würfel. Zwei mittelgroße Zwiebeln schäle ich und würfle sie ebenfalls klein. Die Wurst schwitze ich in einem Bräter oder in einer ofenfesten Pfanne an, gebe die Zwiebeln dazu und schwitze sie kurz mit. Dann wasche ich eine ordentliche Menge heurige Erdäpfel – so 800 g dürfen’s schon sein – halbiere sie der Länge nach, sodass alle möglichst gleich groß und dick sind.

Die Erdäpfel gebe ich in den Bräter zur Wurst und vermische das Ganze. Ich gieße mit Wasser, Hühnerfond oder auch mit Weinrestln auf, sodass die Erdäpfel ¾ bedeckt sind. Ab ins Backrohr damit, bei ungefähr 180°C lasse ich sie so lange schmurgeln, bis die Erdäpfel butterweich sind. Danach tropfe ich noch ein wenig Olivenöl drüber, und bestreue die Erdäpfel mit frisch gehackten Kräutern von der Fensterbank. Die Pfanne kommt auf den Tisch – und jeder bedient sich selbst.

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 1.8.
Christian Domschitz wird ab kommenden September seine Gäste im Vestibül im Burgtheater verwöhnen.

Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?