PCR tests in Murcia

© EPA / Marcial Guillén

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
01/29/2021

St. Pöltnerin ging trotz positivem Ergebnis nochmal testen: Anzeige

Eine 27-Jährige wollte positiven PCR-Test trotz verhängter Quarantäne nochmals bestätigen lassen.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Um ins Ausland reisen zu können, muss aktuell ein negatives Testergebnis vorgewiesen werden. Aus diesem Grund ließ vergangenes Wochenende auch eine Viehofnerin einen PCR-Test durchführen, der aber wider Erwarten positiv ausfiel.  

Ergebnis nicht akzeptiert

Wie üblich wurde die 27-Jährige daraufhin von der Gesundheitsbehörde abgesondert. Doch schon während des Telefonats kündigte die am Coronavirus Erkrankte an, dass sie das Ergebnis nicht akzeptieren werde und sich einer zweiten Testung unterziehen wolle. 

Obwohl sie auf das über sie verhängte Ausgangsverbot hingewiesen wurde, suchte sie daraufhin die Teststraße im VAZ St. Pölten auf. Von dort ging sie nicht nur mit einem weiteren positiven Testergebnis nachhause, sondern auch mit einer Anzeige wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbar Krankheiten. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.