Chronik | Niederösterreich
25.04.2017

Raubüberfall nach missglückter Home-Invasion

Täter hielten Hausbewohnerin im Bezirk Gänserndorf eine Waffe an. Am selben Abend überfielen sie noch eine Tankstelle in Wien.

Raubermittler aus Niederösterreich verfolgen nach einer brutalen Home-Invasion im vergangenen Februar im Bezirk Gänserndorf eine heiße Spur die in Richtung Wien führt.

Zwei bislang unbekannte Täter haben am 28. Februar gegen 18.40 Uhr an der Türe eines Wohnhauses in Leopoldsdorf im Marchfelde geklingelt. Als die 63-jährige Bewohnerin die Türe öffnete, stürmten die Männer mit gezogener Pistole auf sie zu und drängten das Opfer mit Gewalt ins Haus. Es kam zu einer wilden Rangelei, worauf die Hausbesitzerin laut um Hilfe schrie. Als die Männer bemerkten, dass jemand aus dem Haus der Frau zu Hilfe eilte, ergriffen sie ohne Beute die Flucht.

Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass dieselben Täter am gleichen Abend eine Tankstelle in Wien-Brigittenau überfielen. Dabei bedrohten sie den Angestellten mit einer Pistole und raubten einen geringen Bargeldbetrag. Sie wurden dabei von der Überwachungskamera gefilmt.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung beziehungsweise zur Festnahme der Täter führen, wurde seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich ein Geldbetrag in der Höhe von 1.000 Euro ausgelobt. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter 059133-30-3333.