Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Polen

Vom Badeurlaub an der über 500 Kilometer langen Ostseeküste über Erkundungen im stillen Masuren oder in einem der 22 Nationalparks bis zum Wintersport in der Hohen Tatra oder im Riesengebirge; von Visiten der Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes bis zu sehenswerten Städten wie Warszawa (Warschau), Kraków (Krakau) - ein touristischer "Aufsteiger" jüngerer Zeit -, oder Torun (Thorn): Das Reiseland Polen bietet vielfältige Möglichkeiten, ob nun Aktivurlaub oder Kultur-Tour. Und: Eine Reise dorthin ist auch immer eine Reise auf den Spuren deutscher Geschichte, für die die Deutschordensritter- Burg Malbork (Marienburg) ebenso steht wie die KZ-Gedenkstätten von Oswiecim (Auschwitz) und Majdanek (Maidanek).Hauptreiseziel vor allem für den Familienurlaub ist die Ostseeküste, deren Strände meist flach abfallen und die bis hinauf zur Frischen Nehrung reicht, wo man im Sand keineswegs vergebens nach Bernstein sucht. Die Wasserqualität an den Badestränden hat sich in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Wer mehr als nur Strandurlaub sucht, der besucht Gdansk (Danzig), ein weiteres Beispiel für die weltweit gerühmte Kunst polnischer Restaurateure und ihre Wiederaufbau-Leistung, schreitet den Königsweg entlang, sieht Marienkirche und Krantor. Gleich in der Nähe liegt Sopot (Zoppot), ehemals vielgerühmtes Seebad der feineren Art; das Grand Hotel dort existiert noch. Bei Leba an der Ostsee wiederum kann man Europas einzige Wanderdünen bestaunen.

Klima

Das Klima in Polen entspricht in etwa dem in Deutschland. Im Winter können jedoch die Temperaturen im Nordosten des Landes gelegentlich bis unter 30 Grad minus fallen.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise ist ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass erforderlich; bei Bewohnern grenznaher Gebiete wird die Einreise auch mit Personalausweis akzeptiert. Personen unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild oder einen Eintrag im Pass der Eltern.
Bei Aufenthalten bis zu drei Monaten benötigen Bundesbürger kein Visum. Wer mit dem Auto einreist, benötigt neben dem gültigen Führerschein eine grüne Versicherungskarte, die von den Kfz-Versicherungen auf Anfrage ausgestellt wird.

Impfungen

Es gibt keine Impfvorschriften. Sofern die Grundimunisierung oder letzte Auffrisch-Impfung länger als 10 Jahre zurückliegt, ist für alle Gebiete eine Tetanus- und Polio-Impfung zu empfehlen.

Währung

Zloty
1€ = 4,06 Zl

Sprache

Amtssprache ist Polnisch. Es wird auch Deutsch, Ukrainisch oder Belorussisch gesprochen.

Beste Reisezeit

Hauptreisezeit in Polen ist von Mai bis September, die absolute Hochsaison dauert von Juli bis Ende August.

Flugdauer

Die Flugdauer von Frankfurt nach Warschau beträgt etwa 1 3/4 Stunde.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)