Pilze la crme aus dem Crepe

Kulinarischer Genuss aus dem Wald.

Zutaten - Crepes:

1 Tasse Mehl
2 TL Salz
2 Eier verquirlt
1 Tasse Milch
15 g Butter
2 EL Brandy

Alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren bis der Teig ganz glatt ist. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Masse soll eine cremige Konsistenz haben. Dickt die Teigmischung beim Stehen ein, mit Milch verdünnen. Teig dünn in eine leicht gefettete, nicht zu große Crepe – Pfanne geben und überall in der Pfanne verteilen. 1 Minute bei mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Crepe wenden und die andere Seite backen.

Für die Pilze:

100 g Pilze
30 g Butter
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
100 ml braune Sauce
80 ml Sahne
½ Zitrone, der Saft
Salz, Pfeffer

Pilze putzen und in Butter anbraten. Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln und dazu geben. Mit brauner Sauce und Sahne ablöschen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zitrone.

Kleine Tontöpfe mit den Crepes auskleiden und die Pilze einfüllen. Mit selbst frittierten Kartoffelchips und Kräuterspitzen ausgarnieren.

Das Rezept stammt aus:

Markus Plein
Amuse Gueule - Die Explosion ultimativen Genusses
Verlag FEL!X
139 Seiten, 29,95 €

Erstellt am 05.12.2011