Pilz-Wok

Feine, schnelle Asia-Küche aus der Pfanne - von Heidi Strobl aus dem FREIZEIT Kurier.


Zutaten für 4 Personen

100 g frische Shiitake-Pilze
150 g frische Pilze gemischt (Austernpilze, Champignons)
8 getrocknete Mu-Err-Morcheln (oder andere chin. getrocknete Pilze)
150 g Sojasprossen
250 g frischer Brokkoli
3 Jungzwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 cm Ingwer
1/2 gelber oder roter Paprika
1 EL geröstete Sesamkörner
2 EL Erdnussöl

Für die Würzsauce:
2 EL trockener Sherry
4 EL Sojasauce
Chilipulver
1 TL Speisestärke

Schwierigkeitsgrad: 1 von 3 Punkten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Preis: 1 von 3 Punkten
Kalorien: ca. 300 kcal/Portion

Langzeitversuche bestätigen die sagenumwobene Heilkraft der Shiitake-Pilze. Mir schmecken sie einfach gut. Mittlerweile bekommt man sie immer öfters frisch zu kaufen, auch in Super-Märkten.

Getrocknete Pilze in lauwarmem Wasser einweichen, mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Herausheben, abtropfen, in Streifen schneiden. Einweichwasser aufbewahren.
Die frischen Pilze in Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein hacken, Jungzwiebeln in feine Ringe, Paprika in feine Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen teilen. Für die Würzsauce Sherry mit Sojasauce, Chili, Speisestärke und 4-5 Esslöffeln des Pilzwassers glattrühren.

In einem Wok das Öl heiß werden lassen. Ingwer und Knoblauch kurz anrösten. Dann Brokkoli, danach Paprikastreifen zugeben, jeweils einige Minuten rösten. Sojasprossen dazu, weiterrösten, rühren. Eingeweichte und frische Pilze untermengen, abschließend die Jungzwiebeln nochmals kurz durchrösten. Mit der Würzsauce aufgießen, aufkochen lassen und so lange köcheln bis die Sauce schön gebunden ist. Mit etwas Sesamöl beträufeln, durchmischen, mit Sesamkörnern bestreuen. Mit Reis servieren.

Getränketipp: ein junger, klassisch ausgebauter Chardonnay

Lesen Sie jede Woche neue Rezept-Tipps von Heidi Strobl im FREIZEIT Kurier. Hier: 28.2.

Mehr Rezepte finden Sie unter: www.issgesund.at

Informationen zur Food-Fotografie von Luzia Ellert finden Sie auf ihrer Homepage: www.ellert-fotografie.at

Weitere Rezepttipps von Heidi Strobl gibt es für Sie unter folgenden Links:

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?