Pikante Kürbisspaghetti

Heinz Reitbauer kocht in "Die 3", der Serie aus dem FREIZEIT-Kurier, eine Köstlichkeit aus nur drei Zutaten.

Die 3 Zutaten:

Apfel
Spaghettikürbis
Räucherforelle

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Dauer: 1 Stunde

Spaghettikürbis (1,5 bis 2 kg) waschen und im Ganzen bei 100°C im Dämpfer garen oder in einem großen Kochtopf in heißem Wasser zugedeckt sehr sanft köcheln. Das dauert je nach Größe 20 bis 40 Minuten. Nicht zu weich werden lassen, sonst verlieren die Spaghetti ihren Biss! Überkühlen lassen. Dann auseinanderbrechen, die Schale ablösen, die Kerne mitsamt des umgebenden, lockeren Gewebes entfernen. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel mit etwas Wasser legen und vorsichtig auseinanderziehen – dann sieht es aus wie Spaghetti. Abtropfen lassen.

¼ l Apfelsaft auf die Hälfte einkochen, mit Zitronensaft, Kren, Salz und Muskatnuss würzen. 1-2 Äpfel (je nach Größe) schälen, Kerngehäuse entfernen, grob in den Apfelsaft reiben. Die Spaghetti dazugeben, vermischen. Locker auf Teller verteilen, mit Öl beträufeln (z. B. Kernöl). Pro Person ein Räucherforellenfilet zerzupfen und darüber verteilen.

Aus: FREIZEIT-Kurier vom 22.8.
Heinz Reitbauer Heinz Reitbauer kocht im Wiener Restaurant Steirereck im Stadtpark.

Lesen Sie weitere Rezepttipps unter folgenden Links und jeden Samstag im FREIZEIT-Kurier.

Erstellt am 05.12.2011