Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Peter Resetarits

Resetarits ist als "Beliebtester Moderator - Information" für eine KURIER ROMY nominiert.

Der Wiener Peter Resetarits begann gleichzeitig mit dem Studium der Rechtswissenschaften auch seine Moderatoren- und Reportertätigkeit für die Fernsehjugendsendung Ohne Maulkorb.

Hauptthemen des Juristen waren in Folge immer wieder Sendungen, in denen Ungerechtigkeiten und Rechtsprobleme thematisiert wurden.

Er entwickelte das Gerichtsmagazin Schauplatz Gericht, 2001 die Sendung Volksanwalt - gleiches Recht für alle, suchte in Spurlos ab 2002 verschwundene Mitbürger und präsentierte ab 2004 das Kriminalmagazin Tat-Sachen.

2007 entstand aus einer Verlängerung der Volksanwaltssendung das Format Bürgeranwalt, in dem Konflikte zwischen Bürgern und "übermächtigen" Gegnern thematisiert werden. Seit 2008 präsentiert Peter Resetarits neben Bürgeranwalt und Schauplatz Gerich" auch die große Publikumsdiskussionssendung Bürgerforum in ORF 2. Im September 2010 startete in ORF 2 die neue ORF-Sendung Ein Fall für Resetarits.


Peter Resetarits wurde bereits 1995 für seine Arbeiten mit dem Professor Claus Gatterer Journalistenpreis und 2002 mit einer KURIER ROMY als Spezialpreis der Jury für die Sundereihe Am Schauplatz.
Heuer ist Peter Resetarits Anwärter auf eine KURIER ROMY als "Beliebtester Moderator - Information".