Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

OMV-Lehrlinge im Einsatz für seltene Pflanzen und Tiere

Poysdorf - Rund 20 Lehrlinge der OMV Austria Exploration & Production haben diese Woche gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Markus Simonovsky ihre Arbeitskraft einen Tag lang für die Pflege eines Naturschutzgebietes westlich von Poysdorf zur Verfügung gestellt. Der Einsatz der OMV-Lehrlinge erfolgte im Rahmen eines Naturschutzprojektes für die seltene Pflanzenart Kreuzenzian und für den Kreuzenzian-Ameisen-Bläuling, einen Schmetterling.

OMV-Geschäftsführer Christopher Veit stellte bei dieser Gelegenheit dem NÖ Naturschutzbund für die weitere Pflege seiner Wiese eine Motorsense der Marke Honda sowie einen Karton OMV Motoröl gratis zur Verfügung. Margit Gross vom Naturschutzbund, bedankte sich vor Ort für die Unterstützung.