Oberwart - "Acht von zehn Gästen rauchen"

In Oberwart dürfte es keine Nichtraucher geben. Zumindest einige Kellner und Lokalbesitzer vertreten diese Meinung.

Im Dieselkino in Oberwart herrscht striktes Rauchverbot. In den beiden Lokalen im Kinocenter, "Hooters" und "Limetti", sieht die Sache schon anders aus. "Wir haben einen Nichtraucherbereich für etwa 50 Personen", sagt eine Kellnerin im "Limetti". "Ich glaube aber acht von zehn Leuten rauchen." Der rauchfreie Bereich ist nicht räumlich abgetrennt. "Er ist nur durch eine lange Bar geteilt. Aber wir haben eine sehr gute Belüftung." Gegenüber im "Hooters" gibt es keinen Nichtraucherbereich. Auf jeden Tisch steht ein Aschenbecher.

"Man kann es nicht allen Recht machen."

Auch im Café "Haydnhof" wird geraucht. "Ich hätte mit Sicherheit 30 bis 40 Prozent meiner Gäste verloren, wenn ich mit ersten Januar ein Nichtraucherlokal gemacht hätte", sagt Geschäftsführerin Petra Wappel. Ihre Kundschaft bestehe zum Großteil aus Schülern und die rauchen eben. Einige Gäste fragen natürlich ob es einen Nichtraucherbereich gibt. "Doch man kann es nicht allen Recht machen." Ein Umbau mit einer räumliche Trennung und Belüftungsanlage käme sehr teuer. Und dann ist da noch die Frage eines generellen Rauchverbots durch die EU ab 2010 oder 2011. "Solange das noch im Raum steht, steht für mich ein Umbau nicht zur Debatte."

Im Lokal "Die Bank" gibt es eine Trennung. Raucher und Nichtraucher sitzen auf verschiedenen Stockwerken oder in einem abgetrennten Raum. Der Nichtraucherraum sei jedoch nur zu Mittag voll. "Beim Essen wollen die Leute keinen Qualm", erklärt ein Kellner. Aber sonst ließen sie sich ihre "Tschick" schmecken. "Zum Kaffee passt sie ja besonders gut", sagt ein rauchender Gast.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?