Chronik | Niederösterreich
15.11.2017

Nordautobahn: Nächster Abschnitt vor Verkehrsfreigabe

Das 25 Kilometer lange Teilstück von Schrick bis Poysbrunn wird am 8. Dezember eröffnet.

Die Nordautobahn (A5) im Weinviertel in Niederösterreich wächst weiter: Der Bau des 25 Kilometer langen Abschnitts von Schrick bis Poysbrunn geht ins Finale. Die Eröffnung erfolgt am 8. Dezember. Zu den Abschlussarbeiten zählen u.a. Bodenmarkierungen und die Montage von Notrufeinrichtungen oder Wildzäunen, erläuterte Thomas Pils von der Asfinag am Mittwoch bei einem Lokalaugenschein.

282 Millionen Euro werden in den nördlichen Abschnitt der A5 investiert. Das neue Teilstück weist vier Anschlussstellen auf - Mistelbach Ost / Wilfersdorf (Eröffnung im Frühjahr 2018), Poysdorf Süd, Großkrut und Poysdorf Nord. Es gibt weiters u.a. 45 Brücken und 17 Videokameras sowie nördlich von Schrick (ebenfalls ab dem kommenden Frühjahr) einen neuen Verkehrskontrollplatz. Mit der Verlängerung der A5 wird insbesondere die stark belastete Stadt Poysdorf an der B7 im nördlichen Weinviertel vom Durchzugsverkehr entlastet.

Baubeginn im Frühjahr 2018

Landesrat Karl Wilfing (ÖVP) nannte auf APA-Anfrage entsprechende Verkehrszahlen in der etwa 6.000 Einwohner zählende Gemeinde: Wurden 2000 im Stadtteil Wetzelsdorf an Werktagen noch 8.075 Kfz täglich gezählt, waren es im August 2008 bereits 10.366 und im Juli dieses Jahres 16.895. Der Anteil der Lkw erhöhte sich laut Wilfing von 1.114 (2000) über 2.170 (2008) auf zuletzt 4.019. Der Landesrat erinnerte am Mittwoch zudem daran, dass inzwischen auch die Umfahrung Drasenhofen auf Schiene sei und die Ausschreibung laufe.

Die A5 wird mit 8. Dezember nur mehr neun Straßenkilometer von der Staatsgrenze zu Tschechien entfernt sein. Zum nördlichsten Teilabschnitt zählt auch die etwa fünf Kilometer lange Umfahrung von Drasenhofen, für die es seit Anfang Oktober grünes Licht seitens des Bundesverwaltungsgerichts gibt. Mit dem Bau soll im Frühjahr 2018 begonnen werden, die Verkehrsfreigabe im zweiten Halbjahr 2019 erfolgen.