Chronik | Niederösterreich
22.05.2017

NÖ: Polizei sucht nach versuchter Vergewaltigung Tatverdächtigen

Der Vorfall soll im April in Straßhof an der Nordbahn passiert sein.

Nach einer versuchten Vergewaltigung in Straßhof an der Nordbahn in Niederösterreich fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Täter. Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich der Vorfall schon am 22. April 2017, gegen 20.30 Uhr.

Ein bisher noch unbekannter Mann - vermutlich ausländischer Herkunft - hatte eine 40-jährige Frau in ein Waldtstück in der Nähe der Peter-Strasser-Gasse gezerrt und versucht, ihren Hosenknopf zu öffnen. Allerdings gelang es dem Opfer, sich loszureißen und zu flüchten. Die Frau wurde bei der versuchten Vergewaltigung körperlich nicht verletzt, berichtet die Polizei. Nur kurze Zeit später verständigte sie die Beamten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch negativ.

Personenbeschreibung

Der Mann soll zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß, zwischen 45 und 50 Jahre alt sein. Laut Auskunft der Frau hat der Verdächtige auffällig dunkle, buschige Augenbrauen getragen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Deutsch-Wagram unter 059/133-3203 erbeten.