Chronik | Niederösterreich
02.11.2017

NÖ: Hölzerner Penis am Weg zum Ötscher

Symbolisierte Manneskraft am Ötscher gibt Rätsel auf und erheitert die Internet-Community

Marketing-Gag oder ein kunstvolles Geschenk an die Natur? „Wir wissen es nicht“, sagt Ötscherlift-Chef Andreas Buder. Die Bilder von dem einen Meter großen hölzernen Penis, die die passionierte Bergwanderin Marika Roth aus Gaming am heutigen Donnerstag von ihrer Tour auf den Großen Ötscher im Bezirk Scheibbs mit ins Tal brachte, verbreiteten sich in Sozialen Medien in Windeseile. Der Schnitzer hinter der neuen Attraktion am Weg zum Gipfelkreuz ist noch geheim. Buder: „Wir haben nichts gegen die Aktion. Die Skulptur dürfte gut gesichert sein, wann sie aufgestellt wurde wissen wir nicht. Wir recherchieren gerade die Hintergründe“.