NÖ-Arena ist im Baufinale

Hoffnung auf die U-20-EM: Die "Niederösterreich Arena" in St. Pölten steht kurz vor der Dachgleiche.

Riesige Kräne rotieren, bis zu hundert Arbeiter wieseln täglich herum. Man merkt, es geht ins Finale: Die "Niederösterreich Arena" in St. Pölten steht kurz vor der Dachgleiche. Das kreisrunde "schwebende" Holzdach ist schon fast geschlossen. Auf der 15.000 Quadratmeter großen Fläche werden Fotovoltaik-Paneele den Stadion-Strom erzeugen. Demnächst werden die Flutlichtmasten - insgesamt 110 Tonnen Stahl - installiert.

Im VIP-Bereich für 800 Gäste läuft bereits der Innenausbau. Sportwelt NÖ-Sprecher Michael Hatz: "Wenn sich der ÖFB für die Unter-20-EM bewirbt, haben wir mit unserem Schmuckkästchen beste Chancen."

Nach wenigen Monaten Bauzeit liegt der Generalübernehmer Alpine voll im Zeitplan. Hinter den Kulissen laufen Gespräche, wie man die Heim-Elf SKN mithilfe von Stadion-Sponsor NV in die erste Liga pushen könnte. Und via Webcam kann man das Baugeschehen live verfolgen.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011