Chronik | Niederösterreich
24.03.2017

Semmering Schnellstraße war wegen ausgebüxter Pferde gesperrt

Nach rund 30 Minuten konnten die verirrten Pferde wieder eingefangen werden.

Die Semmering Schnellstraße (S6) ist am frühen Freitagabend gesperrt worden.

Wie Asfinag und ÖAMTC gegenüber der APA bekannt gaben, waren fünf Pferde auf der Fahrbahn im Bereich des Semmeringtunnels unterwegs. Der Verkehr wurde angehalten.

Nach gut 30 Minuten ist es den Polizeibeamten und zwei Asfinag-Mitarbeitern am Freitagabend gelungen, die fünf Pferde einzufangen. Die Verbindung zwischen Niederösterreich und der Steiermark wurde kurz nach 18.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben, erklärte ein Asfinag-Sprecher gegenüber der APA.