© KURIER/Atzenhofer

Waidhofen/Ybbs
12/04/2012

Nationalisten attackieren Piraten im Internet

Weil er sich für einen Asylwerber und dessen Familie einsetzt, wurde ein Politiker mit dem Massenmörder Breivik verglichen.

Im Kampf gegen islamische Asylwerber und gegen die EU hat eine Internetplattform im Namen des holländischen rechtsaußen agierenden Politikers Geert Wilders massiv übers Ziel geschossen. Dem Waidhofener Gemeinderat Martin Dowalil von der Piratenpartei FUFU wurde auf der Homepage der Wilders-Supporters prompt ein martialisches Foto des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik gegenübergestellt.

In einem im Oktober veröffentlichten Artikel wird das Engagement des stets in schrägen Unifomen auftretenden Dowalil und anderer Stadtpolitiker wie Erich Abfalter (Grüne) und Beatrix Cmolik (WVP) für den tschetschenischen Asylwerber Musa Malikov und seine Familie scharf kritisiert. Nachdem es in Waidhofen zu Diskussionen und ersten Veröffentlichungen über den Bildvergleich mit dem verurteilten Massenmörder Breivik gekommen ist, verschwanden die Bilder von der Seite.

Man habe bewusst provozieren wollen, sagte gestern einer der Verfasser der Supporter-Homepage. Dowalils exzentrischer Drang zu Uniformen sei der Grund, meinte der junge Waidhofener, der ungenannt bleiben wollte, im KURIER-Gespräch. Für heute kündigte er eine sechsseitige Erklärung auf der dubiosen Homepage an. Dowalil gibt sich verwundert, will die Sache aber nicht überbewerten.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.