Naschen für den guten Zweck

Prominente fertigten gemeinsam mit den besten Patissiers Pralinen für Pro Juventute. Die Weine von Tschida versüßten den Abend zusätzlich.

Die zukünftigen Dancing Stars Gerhard Zadrobilek (Ex-Radprofi), Marie Christiane Friedrich (Schauspielerin) sowie Oliver Stamm (Volleyballer) ließen sich nicht zweimal bitten. Gemeinsam mit den Patissiers Veronika Doppler (Hansen), Didi Dorner (Landhaus Stainach), Joachim Gradwohl und Josef Haslinger (Meinl am Graben) sowie Daniel Marka (Vista3) wurden insgesamt rund 3.000 feinste Pralinen kreiert. Die süßen Spezialitäten werden am 26. Februar im Rahmen der Pro Juventute Eisjockey Gala verkauft. Der Erlös sollte einen Beitrag zur Realisierung des aktuellen Großprojekts in Rottenmann leisten.

Insgesamt beläuft sich der finanzielle Rahmen des Projekts auf 240.000 Euro. Ein Großteil wird von finanzkräftigen Unternehmen wie Tissot bestritten, Pro Juventute hofft aber auch durch Spenden und eben den Verkauf der Pralinen weitere Summen zu lukrieren. Ans Werk gingen die Zuckerbäcker im Vista3 im dritten Wiener Bezirk. Für das leibliche Wohl der Prominenten sowie der Patissiers sorgten Impacts Catering und der Illmitzer Winzer Christian Tschida. Beide werden auch auf der Charity Gala für kulinarischen Hochgenuss sorgen.

Erstellt am 05.12.2011