Mutter und Tochter aus Feuer gerettet

Guntramsdorf – Mit knapper Not entkamen zwei Frauen in der Nacht auf Freitag aus ihrem brennenden Heim. Gegen 2.30 Uhr hatte die 88-jährige Hausbesitzerin Rauch bemerkt. Die Küche stand in Flammen. Die Frau reagierte rasch, weckte ihre im ersten Stock schlafende 56-jährige Tochter und beide konnten sich ins Freie und damit in Sicherheit bringen.

Als die über Notruf alarmierte Feuerwehr kurz darauf eintraf, drangen bereits dichte Rauchschwaden aus dem Einfamilienhaus. 34 Mann hatten das Feuer in der Küche innerhalb von Minuten gelöscht. Teile der Decke stürzten durch die Hitze herab. Die beiden Frauen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht. Auslöser des Brands dürfte eine Kerze gewesen sein.

( Kurier ) Erstellt am 13.01.2012