Chronik | Niederösterreich
02.10.2017

Motorradfahrer in Klosterneuburg tödlich verunglückt

Laut Polizei war der Mann mit einer entgegenkommenden Bikerin kollidiert. Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt.

Bei einem Motorradunfall in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) ist am Sonntagnachmittag ein 51-jähriger Wiener ums Leben gekommen. Er war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ im Zuge eines Überholmanövers mit einer entgegenkommenden Zweiradlenkerin kollidiert. Die Frau wurde verletzt.

Laut Polizei war der 51-Jährige von Scheiblingstein im Gemeindegebiet von Klosterneuburg kommend auf der L120 unterwegs, als er einen Pkw überholte. Dabei kam es zur Frontalkollision mit der Motorradfahrerin (30) aus dem Bezirk Gänserndorf. Der Wiener erlag trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuche noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die 30-Jährige wurde von "Christophorus 2" in das Landesklinikum Tulln transportiert.