Mödling: Neue Strecken für Mountainbiker

Lisa Ribarich, Mountainbiken…
Foto: /Markus Frühmann / Lefti.at Profis wie Lisa Ribarich hoffen, künftig auf den neuen Strecken trainieren zu können

Anninger-Gemeinden arbeiten an neuem Wegenetz, im Stadtwald soll es zehn Kilometer an Trails geben.

Eine bis zu 30 Kilometer lange Anninger-Runde, alleine mehr als zehn Kilometer Strecke im Mödlinger Stadtwald – Gemeinden im Bezirk, Mountainbiker und der Wienerwald-Tourismus arbeiten derzeit an einem zeitgemäßen Streckennetz im Wiener Umland. Die Zeit drängt, denn Ende März laufen die Verträge zu den bisherigen Routen aus.

"Ich sehe die Entwicklung sehr positiv", sagt Herbert Ribarich, Vorsitzender des Mountainbike-Referates im Österreichischen Radverband und selbst Biker in Mödling. Bevor es aber an eine Umsetzung geht, müssen aktuell noch Haftungsfragen geklärt, Einigkeit mit Grundbesitzern erzielt und eine Genehmigung nach dem Forstgesetz eingeholt werden.

In Mödling selbst sind die Verantwortlichen bereit: "Das Konzept für den Stadtwald ist fertig", erklärt Forststadtrat Leo Lindebner. Wert haben die Planer auf eine Entflechtung von Mountainbike-Trails und Wanderwegen gelegt. "Es hat in der Vergangenheit Nutzerkonflikte zwischen Radlern und Fußgängern gegeben. Was wir zudem brauchen, ist den Wildwuchs einzufangen und die Bodenerosion hinanzuhalten." Bisher wurde nämlich vielfach illegal gefahren.

Klappt alles, dürfen Sportler ab April die Anningerstraße bergauf fahren, dann stehen Single-Trails in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung, etwa parallel zur Anningerstraße. Vom Husarentempel soll es eine Art Downhill-Strecke geben, der Mittelweg soll als gemütlicher "Flowing-Trail" fungieren. Gerade in Hinblick auf das nahe Bundessportzentrum in der Südstadt sei es wichtig, dass die Sportler Möglichkeiten zum Trainieren haben, meint der Experte.

Das Gesamtkonzept des Anninger-Wegenetzes könnte einen in etwa drei Stunden bewältigbaren Rundkurs ermöglichen. Ideen gibt es viele, etwa eine Anbindung an den Laxenburg-Radweg. In den kommenden Wochen sollen weitere Gespräche stattfinden.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?