Chronik | Niederösterreich
28.03.2017

Mitterbach: Bäckerei stand in Flammen

Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten.

In einer ehemaligen Bäckerei in Mitterbach (Bezirk Lilienfeld) ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Gebäude, berichtete NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Dach und Kamin drohten einzustürzen, die Helfer waren am Vormittag noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Es gab keine Verletzten.
Nach ersten Ermittlungen dürfte ein Schuppen neben der seit Jahren stillgelegten Bäckerei in Brand geraten sein, die Flammen griffen auf das Gebäude über. Der Hund in dem direkt an die Bäckerei angrenzenden Haus hatte das Feuer bemerkt und die Bewohner durch Gebell geweckt. Das Ehepaar brachte sich rechtzeitig in Sicherheit. Das Wohnhaus konnte vor den Flammen geschützt werden.
Die Einsatzkräfte trugen instabile Dach- und Kaminteile der ehemaligen Bäckerei ab, um Fußgänger und Autofahrer nicht zu gefährden. Die Brandursache war vorerst nicht bekannt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Mitterbach, Mariazell (Steiermark), Wienerherberg sowie die Feuerwache Annaberg mit insgesamt 50 Mitgliedern.