Ein Handschuh und das Visier eines Helmes liegen am Mittwoch (05.09.12) auf der Harburger Strasse in Rotenburg nach einem Verkehrsunfall neben einem stark beschaedigten Motorrad. Bei dem Verkehrsunfall ist ein 44-jaehriger Motorradfahrer am fruehen Mittwochmorgen auf dem Weg zur Arbeit in Rotenburg gestorben. Gegen einen 53-jaehrigen Autofahrer, der an dem Unfall beteiligt war, wurden Ermittlungen wegen fahrlaessiger Toetung eingeleitet, sagte ein Polizeisprecher. Der Autofahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (zu dapd-Text) Foto: Polizei/dapd

© Deleted - 1078680

Niederösterreich
08/18/2013

Mehrere Motorradunfälle am Samstag

Vier Biker zum Teil schwer verletzt. Auch ein Fußgänger kam bei einem Unfall zu Schaden.

Auf Niederösterreichs Straßen haben sich am Samstag mehrere Verkehrsunfälle ereignet, an denen Motorradfahrer beteiligt waren und zum Teil schwer verletzt wurden. So kam im Gemeindegebiet von Weinzierl (Bezirk Krems) ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Tulln zu Sturz, der in einer Gruppe von 21 Bikern unterwegs gewesen war. Bei einem verkehrsbedingten Bremsmanöver hatte sein Hinterrad blockiert, so die Polizei. Er erlitt u.a. Rippenbrüche und wurde ins Spital eingeliefert.

Auf einer stark abschüssigen Straße in St. Ägyd am Neuwalde (Bezirk Lilienfeld) stießen ein von einem 21-Jährigen gelenkter Pkw und ein gleichaltriger Motorradfahrer frontal zusammen. Der Biker, dessen Maschine laut NÖ Landespolizeidirektion nicht zum Verkehr zugelassen war, hatte keinen Sturzhelm getragen. Er wurde über das Fahrzeug geschleudert und nach notärztlicher Erstversorgung ins Landesklinikum St. Pölten gebracht. Der Autofahrer und zwei Insassen blieben unverletzt.

Im Ortsgebiet von Gottsdorf (Bezirk Melk) wollte ein 65-jähriger Pkw-Lenker nach links in eine Hauszufahrt abbiegen, wobei er einen entgegenkommenden Biker übersah und niederstieß. Der 33-Jährige wurde durch den Anprall in eine angrenzende Wiese geschleudert und musste vor dem Transport ins Krankenhaus Amstetten ebenfalls von einem Notarzt erstversorgt werden.

Mit seinem Motorroller kam ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt in Spratzau nach rechts von der Straße ab und auf dem Bankett zu Sturz. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Fußgänger verletzt

Am Samstagabend kam es in Unterloiben (Bezirk Krems) zu einem Unfall, an dem ein Pkw, ein Biker und zwei Fußgänger beteiligt waren. Die beiden Deutschen, ein 69-Jähriger und eine 63-jährige Frau, waren am rechten Straßenrand zu Fuß unterwegs gewesen, als ihnen eine 48-jährige Autofahrerin entgegenkam. Um dem Pkw auszuweichen, lenkte der hinter ihnen nahende Motorradfahrer (46) nach rechts, bemerkte aber die Passanten zu spät. Er prallte mit seiner rechten Schulter gegen den 69-Jährigen, der zu Boden ging. Der Deutsche erlitt Brüche des Schien- und Wadenbeines, der Rippen und Kopfverletzungen. Er wurde ins Landesklinikum Krems eingeliefert, die übrigen Beteiligten blieben unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.