© stephan boroviczeny

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

McStart: Bilanz eines Erfolgsprojekts

Das Vorzeigeprojekt für soziales Engagement wird heuer zehn Jahre alt. Bei McStart erhalten Jugendliche eine McChance.

von Andrea Hlinka

Der McDonald's in der Breitenfurter Straße im 23. Bezirk wirkt wie immer: Jugendliche, die sich vom Taschengeld ein paar Burger gönnen, vermischen sich mit älteren Hungrigen.
Zwei Besucher stechen heraus: Rudolf Hundstorfer, Sozialminister, und Brigitte Jank, Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer. Denn auch wenn Hundstorfer ein bekennender Mäci-Fan ist ("Zum Mäci geh' ich auch als Oldie noch"), hat sein Erscheinen einen besonderen Anlass: Das zehnjährige Jubiläum von McStart. Die Initiative der Volkshilfe Jobfabrik, in Kooperation mit McDonald's Company und dem Franchisenehmer Martin Spörker, gibt Jugendlichen, die kaum Ausbildungsperspektiven haben, die Möglichkeit auf eben solche. Jeweils acht Jugendliche werden in der Breitenfurter Straße, in einem an ihre Bedürfnisse angepasstem Tempo, in die Systemgastronomie eingeschult. "Es ist eine Bereicherung für mein Unternehmen", erklärt Spörker mit froher Stimme. Für sein Engagement wird der Unternehmer bei der Jubiläumsveranstaltung von der Wirtschaftskammer Wien ausgezeichnet. Präsidentin Brigitte Jank streut Rosen: "Für mich sind der Herr Spörker und alle, die hier mitwirken, die stillen Helden der Gesellschaft."

Auch Rudolf Hundstorfer betont die Bedeutung solcher Initiativen: "Es ist eine Investition in die Zukunft. Mein Ziel ist es, dass jeder Jugendliche eine Ausbildung erhält. Irgendeine." Bis 2015 strebt der Sozialminister eine Ausbildungspflicht an. Auch Walter Kiss, Geschäftsführer der Volkshilfe Wien, sagte ein paar Worte mit zittriger Stimme - er hatte vor Rührung Tränen in den Augen.

McStart: 120 Jugendliche in zehn Jahren

Die Initiative McStart ist eine Kooperation von McDonald's Österreich (Franchisenehmer Martin Spörker) und der Volkshilfe Jobfabrik. Die Initiative hat dafür gesorgt, dass mittlerweile mehr als 120 Jugendliche mit Lernschwierigkeiten eine Chance auf einen Arbeitsplatz erhalten haben.

Die Volkshilfe Jobfabrik
Seit 1997 hilft die Volkshilfe Jobfabrik lernbehinderten Jugendlichen, sich zu integrieren. Zusätzlich zur Ausbildung in Arbeitsgruppen, haben die Jugendlichen im Rahmen von Firmenkooperationen die Möglichkeit in die Arbeitswelt einzusteigen. Einer der Partner ist McDonald's.