© APA/HERBERT NEUBAUER

Chronik Niederösterreich
07/08/2015

Mann überfuhr Freundin: Verdacht auf Mord

Der Lenker und das Opfer hatten sich vor dem Unfall gestritten.

Im Fall jener 32-Jährigen, die Sonntagmittag in Wolfsthal-Bruck an der Leitha vom Auto ihres Freundes überrollt worden war, gibt es nun mehr Details zum Unfallhergang. (Mehr dazu hier) Die tödlichen Verletzungen stammten laut Obduktion vom Überfahren und Mitschleifen, sagte Leopold Etz vom Landeskriminalamt Niederösterreich.

Nun wird auf einen Mord hin untersucht. Dies auch deshalb, weil von einem Streit vor dem Unfall die Rede war. Es deute sehr viel darauf hin, dass die 32-Jährige auf einem Weg gelegen sei, sagte der Ermittler. Sie wurde dort vom Van ihres Freundes überrollt und etwa 20 Meter weit mitgeschleift.

Der 30-Jährige war alkoholisiert. Bei ihm wurden 1,5 Promille festgestellt. Das Paar soll in der Nacht auf Sonntag eine Zechtour unternommen und am Vormittag fortgesetzt haben. Laut Zeugen war auch das Opfer alkoholisiert. DIe Untersuchungen dauern noch an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.