Chronik | Niederösterreich
03.07.2017

Mank: Mauer stürzte auf Arbeiter

Zwei Männer erlitten schwere Verletzungen.

Dramatische Szenen spielten sich Montagnachmittag auf einem Firmengelände eines Entsorgungsbetriebes in Mank im Bezirk Melk ab. Bei Arbeiten an einer Abgrenzungsmauer stürzte diese plötzlich um und begrub zwei Arbeiter unter sich.
Sofort eilten Kollegen zu Hilfe und konnten die beiden schlussendlich mit Hilfe eines Baggers aus ihrer misslichen Lage befreien. Unterdessen waren auch schon Rettungsteams und ein Notarzthubschrauber auf dem Firmengelände eingetroffen. Nach der Erstversorgung wurden die schwer verletzten Arbeiter in Krankenhäuser gebracht.
Wie es zu dem Unglück kam, ist noch nicht geklärt. Die Mauer dürfte aber auf einer Länge von ca. 20 Metern eingestürzt sein.
Die Polizei und das Arbeitsinspektorat haben die Ermittlungen bereits aufgenommen, heißt es.