Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

LCC - Der Club für Läufer

Seit 1977 gibt es den Laufverein. Auch für Nichtmitglieder ist er ein idealer Ausgangspunkt für das Training.

Lauferlebnis Teilnehmern ist der LCC-Club bereits bekannt. Ist er doch Treffpunkt für alle KURIER-Lauftreffs. Nicht nur die ideale Lage im Stadion an der Prater Hauptallee, der beliebtesten Laufstrecke Wiens, machen den Club für Läufer so interessant. Es gibt Umzieh- und Duschmöglichkeiten. Sie können also auch direkt nach der Arbeit hinkommen und loslaufen.

Dafür müssen Sie nicht Mitglied sein. Für 2,20 Euro (Zehnerblock 20 Euro) können Sie Duschen und Garderobe benutzen. Vier Euro (Zehnerblock: 35 Euro) kostet die Sauna.

Darüber hinaus veranstaltet der LCC regelmäßige Lauftreffs für Hobbyläufer. Treffpunkt ist jeden Dienstag und Donnerstag um 18.30 Uhr im LCC Club. Derzeit gibt es zwei Leistungsgruppen. Die schnellere Gruppe (Marathonzeiten von ca. 3:00 - 3:45) wird von Renata Sitek betreut. Sie war mehrere Jahre lang eine der besten Langstreckenläuferinnen Österreichs. Die Einsteigergruppe leitet Maria Hermann, die so viele Ultra-Langstreckenläufe absolviert hat wie niemand sonst in Österreich. Beide Trainerinnen haben außerdem Sport studiert.
Mit der Laufcard um 110 Euro ist man bei den Trainings (Inkl. Garderobe/Dusche) dabei.

Der Club trainiert außerdem Spitzensportler und bietet auch individuelle Trainingsberatung und Einzelstunden an.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 15 bis 21 Uhr

Eisbärläufe

Regelmäßig organisiert der LCC Wettbewerbe. Etwa den Eisbärlauf am 15. Februar und am 15. März. KURIER Lauferlebnis Teilnehmer sind kostenlos mit dabei.

Start ist jeweils um 10 Uhr auf der Prater Hauptallee Höhe Stadion. Die Teilnehmer können sich entweder für die 7-Kilometer-Distanz oder einen Halbmarathon anmelden. Die Strecke ist ganz eben, also auch für Anfänger ideal.

Anmeldung für den Lauf am 15. Februar: online über die LCC-Website (siehe Link unten) bis Dienstag, 10.2. 24 Uhr oder persönlich im LCC-Club von Donnerstag, 12.2. bis Freitag, 13.2. jeweils von 16 bis 21 Uhr. Nachmeldungen sind noch am 15.2. von 8 bis 9.30 Uhr möglich.