Kuba

Kuba - das ist gleichbedeutend mit Havanna und dem Buena Vista Social Club, und besonders letzterer hat die Attraktivität des Landes mit dem gleichnamigen Film wieder erhöht. Besonders angenehm: Die Sonne scheint auf Kuba fast immer, allerdings muss man sich gerade zwischen Juli und Oktober auch auf Hurrikane gefasst machen. Am nördlichen Rand der Karibik zwischen Jamaica und Florida gelegen, ist Kuba rund 110.000 qkm groß und beheimatet als größte Antilleninsel 12 Millionen Einwohner. Besonders Havanna ist als kulturelles und politisches Zentrum des Staates sehenswert.

Klima

Das ganze Jahr über herrscht heißes, subtropisches Klima. Von Mai bis zum Oktober regnet es am meisten. Wirbelstürme können im Herbst vorkommen. Von Januar bis April fällt am wenigsten Niederschlag.

Einreisebestimmungen

Pauschaltouristen erhalten von ihrem Reisebüro eine Touristenkarte, die zusammen mit dem Reisepass zur Einreise dient. Individualtouristen müssen sich vor Einreise an die zuständige kubanische Auslandsvertretung wenden und eine Touristenkarte, bzw. ein Visum (letzteres erforderlich für alle nichttouristischen Besucher) beantragen.

Impfungen

Für Kurzreisen wird ein Impfschutz gegen Hepatitis A,Tetanus und Diphtherie empfohlen. Für einen Langzeitaufenthalt werden auch Impfungen gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen.

Währung

1 Kubanischer Peso = 100 Centavos. Es wird aber auch der Euro akzeptiert.

Sprache

Amtssprache ist Spanisch. Es wird auch etwas Französisch und Englisch gesprochen und in Touristikzentren meist auch Deutsch.

Beste Reisezeit

Als beste Reisezeit sind die Monate November bis April anzusehen.

Flugdauer

Von Düsseldorf nach Havanna fliegt man ca. 12 Stunden.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011