Kroatien

Die Geschichte Kroatiens ist noch sehr jung. Erst 1991 proklamierte die damalige Volksrepublik Jugoslawiens ihre Souveränität und erlangte nach dem erbitterten Krieg mit den Serben den Frieden und Unabhängigkeit. Auch der Kosovo-Krieg hat dem Land 1999 erneut schweren Schaden zugefügt. Gerade der Fremdenverkehr hat unter den Wirren der Schlachtfelder gelitten, und nur langsam kehren wieder Normalität und auch Urlauber ein. Wer Kroatien besucht, findet zwar noch immer die Spuren der gewalttätigen Vergangenheit, doch andererseits auch ein Land, das viel zu geben hat: Eine kristallklare Adria, wild-romantische Wasserfälle und Schluchten und die wundervollen Nationalparks Paklenica und Krka. Sehenswert ist zudem Dalmatien, wo sich neben endlosen Stränden auch historische Denkmäler aus der römischen oder altkroatischen Zeit finden. Schön ist außerdem die Region Istrien, die gerade mit ihren kleinen Bergdörfern und stillen Buchten bezaubert.

Klima

In Nordkroatien herrscht Kontinentalklima, in der Landesmitte mäßiges bis rauhes Gebirgsklima, an der Küste Mittelmeerklima. Herbst und Frühjahr sind an der Küste mild, in den zentralen und nördlichen Gebieten kann der Winter aber sehr kalt und schneereich sein.

Einreisebestimmungen

Visumspflicht besteht erst nach 90 Tagen Aufenthalt. Sonst benötigt man nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Impfungen

Ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Tollwut, Typhus und Zecken ist sinnvoll. Bei einem Aufenthalt über drei Monate auch gegen Hepatitis B.

Währung

1 Kuna = 100 Lipa

Sprache

Kroatisch

Beste Reisezeit

In den Sommermonaten ist die beste Reisezeit.

Flugdauer

Die Flugdauer beträgt von Frankfurt/Main nach Zagreb ca. 1 1/2 Stunden.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?