© FF Krems

Krems
09/17/2013

Autolenkerin verirrte sich auf Stiege

Krems: Acht Feuerwehrleute rückten aus, um die Frau aus ihrer Lage zu befreien.

Zu einem skurrilen Einsatz musste die Kremser Feuerwehr am Montagabend ausrücken. Eine Autolenkerin war kurz vor 19.00 Uhr mit ihrem Pkw anstatt über die Einfahrt über den Fußgängerweg in eine Tiefgarage in Krems gefahren und blieb daraufhin mit ihrem Wagen bei einem Stiegenabgang stecken.

Acht Feuerwehrleute machten sich daran, das Auto zu bergen, was sich als tückisches Unterfangen erwies. Der Pkw wurde nicht nur mittels Seilwinde vor dem Abrutschen gesichert, auch mussten sich drei Männer in den Kofferraum setzen, um ihn vorne etwas anzuheben. Drei weitere Feuerwehrmitglieder schoben dann den Wagen soweit zurück, dass er wieder Boden unter den Reifen hatte und mittels Rückwärtsgang aus der Garage gefahren wurde. Verletzt wurde niemand. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz auch beendet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.