Mindestens eine Person musste ins Spital gebracht werden.

© /Pressestelle BFK Mödling

Vösendorf
07/08/2015

Kellerbrand: 20 Mieter aus Wohnhaus gerettet

Feuerwehr brachte Bewohner durch dichten Rauch ins Freie. Mindestens eine Person wurde leicht verletzt.

Hätten wir diesen Einsatz in der Nacht gehabt, wäre das dramatisch ausgegangen", heißt es aus dem Bezirksfeuerwehrkommando Mödling. Dienstagmittag mussten 56 Feuerwehrmitglieder von drei Wehren zu einem Kellerbrand in einem sechsstöckigen Mehrparteienhaus in Vösendorf ausrücken. 20 Bewohnern war der Weg ins Freie durch den dichten Rauch abgeschnitten, sie mussten von den Einsatzkräften geborgen werden. Mindestens eine Person musste wegen Atembeschwerden ins Spital gebracht werden.

Die Alarmierung erfolgte kurz vor 14 Uhr. Als die Feuerwehr eintraf, warteten die Mieter zweier Stiegen an den Fenstern auf ihre Rettung. "Es gab keine Möglichkeit mehr, ins Freie zu gelangen", sagt ein Feuerwehrmann.

Die Retter brachten die Menschen mittels Fluchtfiltermasken ins Freie, wo sie von den Rot-Kreuz-Mitarbeitern von vier Rettungs- und einem Notarztwagen in Empfang genommen wurden. Gleichzeitig drangen Kollegen in den Keller vor: Ein Abteil stand hier in Vollbrand. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der extremen Hitzeentwicklung sehr schwierig.

Eine Dame musste über einen Hubsteiger gerettet werden, denn sie hatte in ihrer Wohnung Probleme mit dem Kreislauf bekommen. Glück im Unglück für sie und die anderen Bewohnern: Unter den Feuerwehrleuten befanden sich zwei Notärzte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.