Symbolfoto.

© KURIER/Franz Gruber

Niederösterreich
02/23/2016

Kampf gegen Waldbrand im Bezirk Neunkirchen

Feuerwehr war mit 120 Mann im Einsatz und rief höchste Alarmstufe aus.

13 Feuerwehren mit 120 Mann haben am Montagnachmittag einen Waldbrand in Rohrbach im Graben in der Gemeinde Puchberg am Schneeberg (Bezirk Neunkirchen) bekämpft. Das Bezirkskommando berichtete von einem Einsatz in extrem unwegsamen Gelände. Die brennende Fläche war etwa 20.000 Quadratmeter groß.

Höchste Alarmstufe

Die Feuerwehr rief die höchste Alarmstufe B4 aus. Um eine Ausbreitung der Flammen im teilweise steilen, felsigen Gelände zu verhindern, wurde der "Kern" von mehreren Seiten eingekreist. Nach dem "Brand Aus" am frühen Abend, etwa drei Stunden nach der Alarmierung der Löschtrupps, mussten weiterhin Glutnester bekämpft werden, teilte das Bezirkskommando mit. Daher blieben die FF Rohrbach im Graben und Schneebergdörfl zur Brandwache auch in der Nacht auf Dienstag im Einsatzbereich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.