© Sandra Donnerbauer

Chronik Niederösterreich
05/11/2012

Kaffeeröster bringt wieder Leben in die Linzerstraße

St. Pölten – Lange galt sie als tote Straße, jetzt hat sich endlich jemand getraut die Linzerstraße in der Innenstadt wieder zu besiedeln. Seit 2. Mai residiert dort „Emmi“, ein Tochtercafé des bekannten St. Pöltner Café Schubert. Die Besonderheit des bunten Lokals mit Schanigarten ist die hauseigene Röstmaschine. Durch eine Kooperation mit Kaffeeröster Felix Teiretzbacher, können die Gäste im hinteren Bereich zwei Mal pro Woche den Meister bei der Arbeit beobachten. Seine Mischungen mit persönlich ausgewählten Bohnen kann man als „Felix Kaffee“ im Lokal kosten, aber auch mit nach Hause nehmen.

Gestalterisch sticht die bemalte Wand des St. Pöltner Künstlers Florian Nährer hervor. Er hat bei einem Wettbewerb sechs andere ausgestochen und durfte sich an Emmis Wänden austoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.