Jagd-Elite und 200 Promis kamen zu Trauer-Zeremonie
Chronik Niederösterreich
04/13/2012

Jagd-Elite und 200 Promis kamen zu Trauer-Zeremonie

St. Pölten – Die Polizei sperrte den Domplatz, zahlreiche Neugierige eilten herbei, die Bischofskirche war mit 900 Trauergästen gerammelt voll und die Zeremonie wurde sogar auf Flatscreens übertragen: Das Begräbnis des St. Pöltener „Baulöwen“ Julius Eberhardt, 76, wurde Freitag zum gesellschaftlichen Großereignis. 200 Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik und die Jagd-Elite des Landes trafen ein. Darunter auch Ex-Vizekanzler und designierter Landesjägermeister Josef Pröll, Landtagspräsident Johann Penz, Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad, Ex-Nationalbankpräsident Herbert Schimetschek und Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly mit Ehefrau Maria Rauch-Kallat. Eberhardt hatte bundesweit mit Bauprojekten und Immobilien ein Vermögen gemacht. Letzter Deal: Kasernenkauf um 12,9 Millionen Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.