Symbolbild.

© Michael Wessig

Chronik Niederösterreich
11/16/2013

Jäger bei Treibjagd abgestürzt

Der Unfall ereignete sich auf der Nordflanke Gamssteins. Der Mann mit einer Bein-Fraktur ins Spital.

Ein Jäger ist am Freitagnachmittag bei einer Treibjagd auf der Nordflanke des 1.774 Meter hohen Gamssteins (Bezirk Amstetten) abgestürzt: "Die Jagd war in einem Schneebereich. Es war glatt, und da dürfte der Mann ausgerutscht und mehrere Meter abgestürzt sein", berichtete Einsatzleiter Hans Haslinger von der Bergrettungsortsstelle Hollenstein. Der Jäger erlitt eine Fraktur am Bein und wurde ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich im Bereich des Schläggrabens auf etwa 1.100 Meter Höhe. Der Mann war zuvor von der Gamssteinjagdhütte mit Kameraden zur Jagd aufgebrochen.

Der Abtransport des Verletzten gestaltete sich laut Bergrettung schwierig, da aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit keine Hubschrauberbergung mehr möglich war. Der Mann musste mehrere hundert Meter im extrem steilen Gelände abgeseilt werden.